W14

Die ersten Klassen nutzten das sommerliche Wetter, um frohe Stunden im Wald zu genießen. Mit Gummistiefeln, Buddelhose und Rucksack gewappnet machten sie sich zu Fuß auf in den Wald. Dort galt es mutig zu sein. So konnten sie als erste Mutprobe lernen, wie Brennnesseln schmecken. Nach dieser Vorspeise genossen sie ihr Picknick im Halbschatten.

Frisch gestärkt ging es ans Werk: Es galt Tipis und ein Forscherzentrum zu bauen. Da war Teamarbeit gefragt. Zwischenzeitlich wurden die Schätze der Natur mit Lupen bewundert. Selig machten sich alle froh gemut wieder auf den Rückweg und waren einhellig der Meinung: Im Wald macht Lernen doppelt Spaß!