ME 1

Die beiden Patenklassen 1b und 3b trafen sich in der Turnhalle zum gemeinsamen Sportunterricht. Als große und kleine Bersteiger und Bergsteigerinnen galt es, den Mount Everest zu bezwingen. Für die Aufwärmübung hatte der Berg zunächst erst mittlere Höhe und jedes Kind schaffte den Höhenzug aus eigener Kraft. Als Frau Böing jedoch den Mount Everest anschwellen ließ, war Teamgeist gefragt.

Schließlich wurde die Zeit gestoppt und die Crew sollte möglichst schnell das Gipfelkreuz erreichen. So nannten die Kinder Gefahrenstellen und überlegten sich gemeinsame Hilfestellungen und Tipps, um das Vorhaben als Gruppe erfolgreich zu bestehen. Es kletterten Spitzensportler als "Ersthelfer" auf den Berg, um von oben Unterstützung anzubieten und selbstständige Kletterprofis gaben Hilfestellung und stellten Räuberleiter von unten. Die Großgruppe schaffte es auf den höchsten Berg Mount Everest in unter 2 min. Da strahlten alle, groß und klein!