IMG 3304 

Nach vier Jahren Grundschulzeit hatten die Kinder, Eltern und Lehrerinnen zehlreiche Gründe, dankbar zu sein. Dies feierten sie gemeinsam mit Pfarrer Steuer und Pfarrer Peters mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Petronilla-Kirche. Gemeinsam mit der gesamten Schüler- und Lehrerinnenschaft erinnerten sich die Viertklässler an viele ereignisreiche Erlebnisse.

Das "Kleine Senfkorn Hoffnung" -  pantomimisch im Rollenspiel dargestellt - zeigte die Veränderung auf, welche die Kinder in der Reifezeit der vier Jahre an der MCS durchgemacht hatten. Clara führte diesen Gedanken mit ihrem Baletttanz bei Sonne, Wolken und Regenbogen weiter. Viele Fotos zeugten von einer erfüllten Schulzeit. Die präzise ausgesuchten Gotteslieder rührten die Eltern sehr an und die irischen Segenswünsche "Möge die Straße" läuteten den Weg in die weitere Schulwelt ein. Die Pfarrer spendeten den Kindern Gottes Segen und wünschten ihnen alles Gute auf dem weiteren Lebensweg. Möge Gott ihnen beistehen, bei allem, was da kommen wird.