IMG 2548

Endlich war es so weit, das Projekt des WDR Sinfonieorchesters "Dackl trifft Mendelssohn Bartholdy"  startete an der MCS. Das Musikquartett bestehend aus zwei Geigen, einer Bratsche und einem Cello gab zauberhafte Livemusik zum Besten. So trafen sich alle Kinder und Lehrerinnen in der Aula, um die Gäste zu begrüßen. Der Hundemischling "Dackl" lockte mit witzigen Videos und ließ einen Brief überbringen. Das Leben Mendelssohn Bartholdys, sein Wirken und Schaffen wurde auf die Leinwand projiziert als auch von den Musikern lebendig dargestellt.

Einige der Musikstücke waren den Kindern bereits bekannt und sie erhielten ein großes Lob, nachdem sie im Chor das Stück "Hark the angels sing" mit der musikalischen Untermalung erklingen ließen. Am Ende konnten sie begeistert zahlreiche Fragen an die Musiker stellen. Da das musikalische Vorhaben vom WDR gefilmt wurde, konnten sich die Kinder zum krönenden Abschluss in Münsters "Lokalzeit" im Fernsehen wiedererkennen. Den dortigen Interviews war zu entnehmen, wie ergriffen die Kinder von der klassischen Musik waren und der ein oder andere gehegte Wunsch des Erlernens eines Musikinstrumentes wurde deutlich. Wir bedanken uns ganz herzlich beim WDR, der das Projekt ermöglichte und den Kindern den berühmten Komponisten und seine wundervolle Musik näher brachte.