DSC 0055

Auch in diesem Jahr starteten beide vierten Schuljahr nach den Sommerferien mit einem Crashkurs Handball. Mit viel Begeisterung erlernten die Kinder in nur kürzester Zeit ein komplexes Sportspiel kennen.  Am Ende der Unterrichtseinheit trat ein zwölfköpfiges Team bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften in Roxel an. Ziel der Gruppenphase sollte sein, durch ein temporeiches Spiel und schnelle Passfolgen möglichst viele Tore zu erzielten. Mit Bravour lösten die Jungen und Mädchen diese Aufgabe und setzten das im Unterricht Erlernte vorbildlich um.

Mit einem Torverhältnis von 17:3 in nur drei Spielen konnte das Team selbstbewusst das Halbfinale gegen die Cappenberg Schule antreten. Auch dieses spiel wurde mit enormer Spielfreude, Teamgeist und Schnelligkeit souverän gewonnen. Im Finale trafen die Spieler und Spielerinnen auf das Team, der Marienschule aus Roxel, mit zwei sehr leistungsstarken Spielern. Die SchülerInnen konnten einen 0:2 Rückstand ausgleichen, waren am Ende den technischen Leistungen der beiden Spieler allerdings unterlegen. Neben den Handballspielen, waren in einem Vielseitigkeitsparcours Schnelligkeit, Zusammenhalt und Zielgenauigkeit gefragt. Die Punkte gingen am Ende zu 50% in die Wertung ein. Der erspielte Zusammenhalt wurde bei diesem Wettbewerb genutzt, so dass am Ende des Tages ein verdienter zweiter Platz gefeiert wurde. Wie bereits in den letzten Jahren zählt mittlerweile für viele Kinder an der MCS das Handballspiel zu einer neuen Lieblings-Sportart.