Applaus für die mehr als gelungene Interpretation von dem Musical "Alice im Wunderland" unter der Leitung von Frau Moser! Alice schmeißt ihre Plastikflasche in der MCS einfach auf den Boden. "Hey, räum deinen Müll weg!". Doch Alice antwortet: "Ist mir doch egal."

Münster. Gestern waren die Klassen 4a und 4b der MCS Handorf am Juffernbach um Wassertiere zu finden. Ihre Begleiter von FINNE waren Annika Salzmann und ihre Assistentin Esther. Mit den Beiden haben die Klassen viel mehr über Bäche und ihre Einwohner gelernt. Die beiden Klassen haben viele Tiere gefunden und konnten sogar zwei Arten von Blutegeln finden. Sie hatten eine Menge Spaß durch den Bach zu gehen, mit Keschern Tiere zu finden, sie mit Lupenbechern unter die Lupe zu nehmen und sie später in Wasserkästen zu sehen. Einige Kinder sind aber auch ziemlich nass geworden.

Konstantin, Klasse 4a

Handorf. Die Klassen 4a und 4b der MCS haben mit FINNE am Juffernbach viele Tiere entdeckt.
Am Dienstag, den 31.5. nahmen die Viertklässler mit dem Verein Fischwelt in NRW neu entdecken, abgekürzt FINNE, den Juffernbach genau unter die Lupe. Früh am Morgen kamen die zwei Biologinnen, Annika und Esther, zur Schule und gingen dann mit den Kindern zum Bach. Die Kinder durften keschern und die gefundenen Tiere dann in eine Wanne hineinlegen. Zum Schluss schauten sie sich die Tiere gemeinsam an. Dann wurde die Wasserqualität bestimmt und als mäßig eingestuft.

Emma, Klasse 4b

Zum 2ten Mal in diesem Schuljahr zeigte die MCS- Schulgemeinde der Feuerwehr, wie man Ruckzuck ein Gebäude vorbildlich räumt.

Die Freiwillige Feuerwehr hatte nichts zu beanstanden und lobt die Kinder sehr. Ein besonderes Spektakel war die Rettung der Schulsekretärin Frau Sussyk. Alle waren froh, als sie sicher aus dem Gebäude getragen wurde. Auch dies war natürlich nur eine Übung.

Zur Belohnung durften alle Kinder einmal Feuerwehrmann/-frau spielen und löschen!

Vielen Dank an unsere Feuerwehr!!

Fußballspielen auf der Stadtmeisterschaft bedeutet in 1ter Linie: dabei sein und gemeinsam viel Spaß im Mannschaftsteam zu haben. Gute und faire Spiele abzuliefern, sich gegenseitig zu unterstützen und anzufeuern.

All das wurde heute von unseren Jungs voll umgesetzt.
Und als Sahnehäubchen des Tages wurden beide Mannschaften 2ter in ihrer Gruppe!
Herzlichen Glückwunsch Jungs!

Judo ist eine japanische Kampfsportart, deren Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ beziehungsweise „maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand“ ist. Einen Einblick in diese besondere Kampfkunst erhalten im Moment die beiden 3ten Klassen, unter Anleitung des Trainers Martin Gräfe.

So wird sich gerollt, geschmissen, aber auch geschubst und gerangelt. Und das alles mit ganz viel Spaß!

 

Ostern 2022

Die dritten Klassen bereiteten den diesjährigen Ostergottesdienst für die MCS in St. Petronilla vor. Anhand von schön bemalten Steinen führten sie die Kinder durch die Passion Jesu. Mit einem herzlichen Dank und den besten Wünschen für die Ostertage verabschiedet sich das MCS-Team für zwei Wochen Osterferien und freut sich auf ein hoffentlich gesundes Wiedersehen am 25. April. FROHE OSTERN allerseits!

Zirkusspende Borgmann Kreissparkasse

Alle Artistinnen und Artisten der Matthias-Claudius Grundschule möchte sich mit ihren Familien und dem gesamten MCS-Team von Herzen für die großzügigen Spenden bedanken! Dank der Hilfe zahlreicher Unternehmen wurde das Zirkusprojekt für die Kinder kostenlos ermöglicht. Unseren tosenden Dank nimmt hier stellvertretend für alle Spender (zu lesen und bitte zu würdigen auf dem Banner) Herr Borgmeier von der Sparkasse entgegen! Danke! Danke! Danke!

unnamed 10

Eine Woche voller Zirkusatmosphäre liegt hinter uns, in der die Kinder fleißig geprobt, geübt und geturnt haben. Belohnt wurden sie von grandiosem Sonnenschein. Jede Menge Spaß war vorprogrammiert und bestätigte sich jeden Tag aufs Neue. Heute endete die Trainingswoche in zwei ganz hervorragenden Zirkusshows.

Schwimmen und Sinken war das Thema im Sachunterricht der Klasse 2b. Zum Abschluss wurden Flöße gebaut und Dank der Superbootsbauer kam es nur zum "Schwimmen" und nicht zum "Sinken".

 

Unser Zirkusprojekt ist gestartet. Möchte ich ein Clown sein, oder lieber ein Jongleur, oder auf dem Seil tanzen...? Es war für jeden etwas dabei.

Und jetzt wird fleißig trainiert!

IMG 5017Dieses Jahr standen die Karnevalstage unter keinem sehr günstigen Stern. Trotzdem wollte das MCS-Team den Kindern ein Stück Normalität und Fröhlichkeit zuteil werden lassen. So kamen die Kinder wie gewohnt verkleidet in die Schule und die Prinzessinnen und Cowboys ließen sich ihre Laune auch nicht von den Filter-Masken verderben.

Wundertueten 2022

Eine lange Corona-Zeit liegt hinter uns. Noch ist sie nicht überwunden, aber die Schülervertretung der MCS wollte ein Zeichen setzen. In dieser grauen Zeit kam dies genau richtig. Lieb verpackte bunte Wundertütchen brachten die Klassensprecherinnen und Klassensprecher ihren Mitschülerinnen und Mitschülern. Sie wollten damit zum Ausdruck bringen, dass sie sich über jedes einzelne Kind an unserer Schule freuen und alle herzlich willkommen heißen. "Jedes Kind ist einzigartig!", so die Schülervertretung. Zusätzlich ging der Dank an die Kinder für die enorme und tapfere Mitarbeit in der anstrengenden Corona-Zeit. Sie betonte, wie konsequent und bereitwillig alle die Schutz- und Hygieneregeln mitgetragen haben. Da können wir Großen uns nur anschließen! Toll, macht ihr das!

IMG 4922

An Weberfastnacht machten sich zahlreiche Bücherwürmer auf den Weg zum großen Bücher-Festessen in die katholische Pfarrbücherei. Frau Schulze Buschoff empfing die Erstklässler zu einer Privatführung. Stolz durfte sich jeder Bücherwurm Lese-Futter mit in die Klasse nehmen und macht sich nun täglich über die zahlreichen Bücherseiten her. Was für ein leckeres Bücherwurm-Fest! 

Anfang Februar führten die Kinder der English Drama Group ihre erlernten Sketche unter dem Motto „Animals“ vor kleinem Publikum vor.

Liebe Eltern,

es gibt Neuerungen zur Testpflicht an den Grundschulen.

Hier das Wichtigste:

1. Ab Montag, 28. Februar 2022, wird die Testpflicht für bereits immunisierte Personen, auch Schülerinnen und Schüler, aufgehoben.
2. Ab dann, werden nur noch nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler dreimal wöchentlich außerhalb der Schule einen Antigen-Selbsttest durchführen.
3. Immunisierte Schülerinnen und Schüler können weiterhin freiwillig an den Testungen teilnehmen.
4. Die nicht immunisierten Schülerinnen und Schüler erhalten von der Schule Antigen-Selbsttests, mit denen sie sich montags, mittwochs und freitags vor dem Schulbesuch oder schon am Vorabend zu Hause testen.

Unterkategorien